Amtliche Beglaubigungen

 

Mit der amtlichen Beglaubigung einer Ablichtung bestätigt die Behörde, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt.

 

 

Die zuständige Stelle beglaubigt die Abschrift durch einen Beglaubigungsvermerk, der folgende Angaben enthalten muss:

·         genaue Bezeichnung des Schriftstücks, dessen Abschrift oder Kopie beglaubigt wird

·         Feststellung, dass die Abschrift oder Kopie mit dem vorgelegten Schriftstück übereinstimmt

·         Ort und Tag der Beglaubigung

·         Unterschrift des Bediensteten, der die Beglaubigung durchführt und das Dienstsiegel

Wichtig:

 

Von der beglaubigten Kopie ist die Beglaubigung einer Unterschrift oder eines Handzeichens zu unterscheiden. Damit wird bestätigt, dass die Urkunde von der Person stammt, die sie unterzeichnet hat (z.B. Schriftstücke, für die eine öffentliche Beglaubigung vorgeschrieben ist).

 

 

 

 

 

 

Sie legen dem BürgerService der Stadt Todtnau das Originalschriftstück und die entsprechende Anzahl Kopien vor. Sie können dies persönlich tun oder durch einen Vertreter, dem Sie ggf. eine schriftliche Vollmacht erteilt haben. Diese Kopien werden dann vom zuständigen Sachbearbeiter mit dem Original verglichen. Stimmen die Dokumente überein, wird auf der Kopie ein Beglaubigungsvermerk angebracht.

 

Wichtig:

 

Sie können die entsprechenden Kopien schon mitbringen oder hier fertigen lassen. Allerdings müssen Sie diese dann auch extra bezahlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Beglaubigung ist eine kostenpflichtige Amtshandlung. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der momentan gültigen Gebührenordnung der Stadt Todtnau.

 

-          Beglaubigungen bis 2 Seiten                        1,00 Euro

-          Beglaubigungen – jede weitere Seite            0,50 Euro

 

-          Kopien – erste Seite                                      0,50 Euro

-          Kopien – weitere Seite                                  0,25 Euro

 

 

 

Beglaubigungen werden in der Regel sofort ausgestellt.