Polizeiliches Führungszeugnis

Auszug aus dem Gewerbezentralregister

 

Das Führungszeugnis ist eine spezielle, mit dem Bundesadler bedruckte Urkunde, die vom Bundeszentralregister in Bonn auf Antrag für jede Person ab dem 14. Lebensjahr ausgestellt wird.

 

Im Führungszeugnis wird neben der Aufführung der vollständigen Personalien der beantragenden Person hauptsächlich verzeichnet, ob die betreffende Person vorbestraft oder nicht vorbestraft ist. Immer öfters wird z. B. bei der Arbeitsaufnahme ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt als Nachweis für die Unbescholtenheit.

 

 

 

Der Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses / Auszug aus dem Gewerbezentralregister kann persönlich, telefonisch oder per email beim Ordnungsamt gestellt werden. Bei telefonischer Beantragung – ebenso auch bei Beantragung per email – muss vorher die für das Führungszeugnis fällige Gebühr von 13,00 Euro auf eines der Konten der Stadtkasse Todtnau überwiesen werden.

 

Voraussetzung für die Beantragung ist, dass Sie in Todtnau gemeldet sind. Personen, die nicht im Bundesgebiet gemeldet sind, müssen ihren Antrag direkt beim Bundeszentralregister, 53169 Bonn, stellen. Außerdem müssen Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben. Sind Sie jünger als 18 Jahre, kann auch ein gesetzlicher Vertreter den Antrag stellen.

 

Führungszeugnisse können Sie für private (Beleg-Art N) oder behördliche Zwecke (Beleg-Art O) beantragen.

 

Wird das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer deutschen Behörde benötigt (Belegart O), ist der Verwendungszweck (z. B. Einstellung bei einem neuen Arbeitgeber, Wiedererteilung der Fahrerlaubnis) und zweckmäßigerweise auch das Aktenzeichen anzugeben. Das Führungszeugnis wird in diesem Falle dann direkt an die betreffende Behörde zugestellt.

 

Auf Wunsch kann das Führungszeugnis zunächst auch an ein Amtsgericht zur Einsichtnahme übersandt werden. Falls hiervon Gebrauch gemacht werden soll, benötigen wir die Angabe des gewünschten Amtgerichts.

 

 

 

Bei der Beantragung ist eine Verwaltungsgebühr von 13,00 Euro zu entrichten.

 

 

 

Ab Antragstellung müssen Sie mit ca. 10 – 12 Tagen Wartezeit rechnen, bis Sie Ihr beantragtes Führungszeugnis (analog auch den Auszug aus dem Gewerbezentralregister) vom Bundeszentralregister Bonn direkt an Ihre Wohnadresse übermittelt bekommen.